×

Vortrag zum Literaturübersetzen anlässlich des Weltübersetzertages

Durch die Flüchtlingskrise sind Übersetzer und Dolmetscher zwar zur Zeit ein häufiges Gesprächsthema. Meist arbeiten sie jedoch im Hintergrund und werden deshalb im Alltag eher weniger wahrgenommen. Sie dolmetschen in Krankenhäusern, beim Sozialamt, vor Gericht, auf Konferenzen oder bei Verhandlungen. Sie übersetzen Marketingbroschüren, Geschäftsberichte, Patente, Gebrauchsanleitungen, Gerichtsakten ? oder Ihre Lieblingsbücher ausländischer Autoren.

Jeannette Bauroth ist so eine Literaturübersetzerin. Anlässlich des Weltübersetzertages am 30. September wird sie anhand von praktischen Beispielen aus ihrem Arbeitsalltag die Herausforderungen beim Übersetzen von Krimis aus dem Englischen erläutern. Fragen aus dem Publikum sind willkommen und werden gern beantwortet. Bei Interesse liest sie anschließend aus ihren Übersetzungen der Bestsellerautoren Lee Goldberg („Monk“, „Diagnose Mord“), Jana DeLeon und Denise Grover Swank.

Der Vortrag wird organisiert vom Landesverband Thüringen im Bundesverband der Übersetzer und Dolmetscher (BDÜ) e.V. mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt.

Zeit: Mittwoch, 30. September 2014, von 17 bis ca. 18:30 Uhr

Ort: Seminarraum im 2. OG der Stadtbibliothek Erfurt, Domplatz 1, 99084 Erfurt

Eintritt frei.

Der Weltübersetzertag wird jedes Jahr am 30. September gefeiert ? dem Todes- und Gedenktag des Heiligen Hieronymus. Der Gelehrte und Theologe Sophronius Eusebius Hieronymus (347 bis 420) gilt als Schutzpatron der Übersetzer: Er übersetzte viele Schriftstücke in das Sprechlatein seiner Zeit. Sein größtes Werk, die Vulgata, war über viele Jahrhunderte die offizielle Fassung der Bibel.


Dolmetscher Übersetzer

Hier finden Sie Experten für eine Vielzahl von Sprachen und Fachgebieten

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue

TH

facebook
×