×

Bericht von der Erweiterten Vorstandssitzung in Berlin

Am 01.03.2020 fand im InterCity-Hotel am Berliner Hauptbahnhof eine erweiterte Vorstandssitzung des Bundesvorstandes gemeinsam mit Vertretern der Mitgliedsverbände statt. Stellvertretend für den Vorstand des Landesverbandes Thüringen nahm Elke Eisenschmidt teil. Bereits am Vorabend trafen sich etliche der angereisten Teilnehmer zu einem gemeinsamen Abendessen.

Von 9.30 bis 17.00 Uhr standen dann am Sonntag verschiedene Schwerpunktthemen auf der Tagesordnung, darunter unter anderem die zukünftige Strukturierung der Vorstandsarbeit (eventuelle Einführung einer Projektmanagement-Software; Ehrenamt versus Hauptamt), Fortbildungen für Dolmetschen im Gemein- und Gesundheitswesen, geplante Aktivitäten bezüglich des Gerichtsdolmetschergesetzes, der Sachstand der Arbeiten am neuen IT-System sowie Überlegungen zu einem Supervisionsangebot für Dolmetscher. Zudem stellte der Datenschutzbeauftragte Herr Wenzel den Datenschutzbericht für 2019 vor und beantwortete Fragen. Über einige der angesprochenen Themen soll auf der Bundes-Jahresmitgliederversammlung im April in Erfurt abgestimmt werden.

Zu den verschiedenen Themen der Verbandsarbeit wurde durchaus kontrovers, aber sehr konstruktiv diskutiert. Insgesamt war die BDÜ-Präsidentin Norma Keßler, die die Sitzung leitete, mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Auch in den Pausen boten sich gute Gelegenheiten, mit Vertretern des Bundesvorstandes oder anderer Landesverbände ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Das InterCity-Hotel sorgte zudem für einen reibungslosen Ablauf, genügend Nervennahrung und ein angenehmes Umfeld.

 


Dolmetscher Übersetzer

Hier finden Sie Experten für eine Vielzahl von Sprachen und Fachgebieten

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue

TH

facebook
×